Erster, zweiter und dritter Platz beim Ergocup in Neckarelz

Letzten Samstag, 28.1.2017, sind 6 Jugendliche des WVW mit mir nach Neckarelz zum dortigen Ergocup gereist, um zu testen, wo wir trainingsmässig stehen.

Alle unsere Jugendlichen haben auf den 1500 m bzw. 2000 m alles gegeben, um vorne mit dabei zu sein. Das war sehr beeindruckend! Bereits über mehrere Wochen hinweg hatten wir dies zuvor zuhause auf dem Ergometer geübt, so dass jeder und jede wusste, wie man seine Kräfte über die Renndistanz am besten einteilt und wo die persönlichen Grenzen liegen.

 

Emely Frey gelang an diesem Tag der Überraschungsknüller mit einem ersten Platz der Juniorinnen B. Im Endspurt hat sie wirklich alles gegeben was zum Ende der 1500m-Distanz noch in Ihr steckte und hat sich noch auf den letzten Metern an die Spitze des Feldes gesetzt.

Anna Leber und Hannah Frey starteten bei den leichten Juniorinnen B. Hier war bereits nach einigen 100m klar, dass Anna den 2. Platz im Feld der 5 Teilnehmerinnen erringen würde. Trotz beeindruckendem Aufgebot der letzten Reserven gelang es ihr nicht, der Erstplatzierten aus Heilbronn die Führung abzuringen. Für Hannah war dies der erste Wettkampf für den Wassersportverein. Sie belegte den vierten Platz.

Bei den Jungen gelang es Timm Rienecker, bei den schweren Junior-A-Ruderern einen Podestplatz zu errudern. Er wurde Dritter. Mit einem furiosen Endspurt gelang ihm auch eine persönliche Bestzeit von unter 7 Minuten auf den 2000m, nämlich 6:58,8 min!

Felix Sewing konnte bei den leichten Junior-B-Ruderern einen achtbaren 6. Platz bei 22 Teilnehmern in seiner Kategorie erkämpfen. Wie schon beim Ergotest im Herbst in Breisach bestätigte er seine Position im oberen Drittel des gesamten LRV-Feldes.

Lukas Berner schliesslich wurde 7. bei den leichten Junior A. Mit nur 2 Zehntelsekunden verpasste er den 6. Platz.

 

In der Vereinswertung hat zum Ende des Tages der WSV Waldshut den 8. Platz bei 23 teilnehmenden Vereinen erreicht - und das mit nur 6 Waldshuter Teilnehmern!

 

Die Zeit zwischen den Rennen des Ergocups nutzen die Trainer der verschiedenen Vereine stets, um gemeinsame Trainingswochenenden zu vereinbaren und mögliche Renngemeinschaften für die Saison zu besprechen. Als Ergebnis einer solchen Besprechung werden kommendes Wochenende einige Ruderer vom RV Esslingen und vom Lauffener RC mitsamt den Trainern zu uns nach Waldshut kommen, um einen JM 4x+ B LG (leichten Junior-B-Doppelvierer) mit Perspektive auf die DJM auszuprobieren. Vom WSV Waldshut sitzt Felix Sewing mit im Boot.

 

Als Ruderer der Junior-B-Auswahlruderer des Landesruderverbandes wird Jonathan Fitzky am 11. Februar am Ergocup in Ludwigshafen teilnehmen. Für ihn zählt dieser Ergocup als weiterer Test für die endgültige Mannschaftsauswahl des LRV-Vierers und LRV-Achters zur Deutschen Jugendmeisterschaft am 22. bis 25. Juni in München. Sowohl beim Ergotest im Herbst in Breisach als auch auf dem 6000m-Langstreckentest in Mannheim im November war er drittschnellster unter den Junior-B-Ruderern des Landesruderverbandes.

 

Gerhard Fitzky

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction