Waldshuter Ruderer erfolgreich auf der Landesmeisterschaft

Zweimal Gold und zweimal Silber lautet die Bilanz für die Ruderer des Wassersport-Vereins Waldshut bei der diesjährigen Baden-Württembergischen Landesmeisterschaft. 12 Jugendliche der Waldshuter Rennrudermannschaft nahmen am vergangenen Wochenende an der Landesmeisterschaft in Breisach teil. Die jährlich stattfindende Meisterschaft ist mit 652 Teilnehmern aus 32 Vereinen und 11 Schulen aus Baden-Württemberg ein Großereignis unter den Ruderern im Südwesten. Insgesamt gingen 500 Boote vom Einer bis zum Achter an den Start der 1000 Meter langen Regattastrecke. Über Vorläufe in den verschiedenen Boots- und Alterskategorien mussten sich die Mannschaften in den meisten ausgeschriebenen Rennen zu den Finalläufen qualifizieren. Die Finalläufe waren jeweils mit 6 Mannschaften besetzt.

Den Waldshuter Medaillenreigen eröffnete am Samstag Simon Kramm, der in der Kategorie der U28 den ersten Platz errang. Damit wurde er seiner Favoritenrolle gerecht. Denn einen Monat vorher hatte Simon in Köln auf der Deutschen Meisterschaft den vierten Rang errudert und damit im zweiten Jahr seine herausragende Leistung unter Beweis gestellt. Dennoch machte es Simon im Rennen spannend für die Waldshuter Zuschauer: erst auf den letzten 250 Metern zog er mit einem langgezogenen Endspurt auf die Spitzenposition des Feldes und machte mit einer Bootslänge Vorsprung im Ziel alles klar.



Simon Kramm mit Trainer Gerhard Fitzky

Jonathan Fitzky und Felix Sewing sorgten kurz danach für einen Doppelerfolg der Waldshuter bei den Einerruderern der 14-Jährigen. Bei stürmischem Gegenwind zogen beide Ruderer in ihren 26 Zentimeter schmalen Einern unbeirrt vom aufgewühlten Wasser dem restlichen Feld davon und siegten mit 13 bzw. 5 Sekunden Vorsprung vor dem Dritten. Jonathan konnte die Goldmedaille und Felix die Silbermedaille entgegennehmen. Beide waren 3 Wochen zuvor auf dem Bundeswettbewerb in Hürth für die Baden-Württembergische Ruderjugend gestartet.

Jonathan Fitzky mit Gold

Felix Sewing mit Silber

Am zweiten Wettkampftag stand für Jonathan und Felix der Wettkampf im Zweier auf dem Programm. Durch den Doppelerfolg im Einer am Vortag traten sie als Favoriten an. Im Finalrennen sah es auch lange Zeit nach einem Start-Ziel-Sieg aus. Jedoch im Endspurt auf den letzten 150 Metern konnten sie der nächstfolgenden Mannschaft nichts mehr entgegensetzen. Die Vorläufe und der Erfolg am Vortag hatten alle Kräfte aufgebraucht. So mussten sie einen Gegner vorbeiziehen lassen. Am Siegersteg durften sie dann ihre Silbermedaille entgegennehmen.

Jonathan Fitzky und Felix Sewing mit Silber

Emely Frey und Catherina Röpke, die erst in diesem Jahr in das Rennrudergeschäft eingestiegen sind, traten im Zweier der 13- und 14-jährigen Mädchen zum Wettkampf an. Sie siegten überraschend im Vorlauf. So gestärkt starteten sie zuversichtlich zum Finallauf. Lange Zeit sah es nach einem dritten Platz aus. Da passierte es kurz nach der Streckenhälfte, dass eine von beiden mit ihrem Ruder im Wasser hängen blieb. Im dichten Feld der sechs Boote warf sie das Malheur gerade auf den vorletzten Platz zurück. Trotz fulminantem Endspurt konnten die Beiden diesen Patzer nicht wieder gut machen.

Mit der Landesmeisterschaft ist der Saisonhöhepunkt für die Waldshuter Ruderjugend erreicht. Nach den Sommerferien geht es mit 19 Jungen und Mädchen auf verschiedene kleinere Regatten in Süddeutschland und der angrenzenden Schweiz. Hier werden neue Mannschaftskombinationen in verschiedenen Bootsklassen im Einer, Zweier, Vierer und Achter ausprobiert.

Gerhard Fitzky, Trainer des Wassersport-Vereins Waldshut

Template Settings

Color

For each color, the params below will give default values
Blue Red Oranges Green Purple Pink

Body

Background Color
Text Color

Header

Background Color

Footer

Select menu
Google Font
Body Font-size
Body Font-family
Direction